Mein Wunsch für alle Leser*innen und Interessierten

Liebe*r Besucher*in oder Klient*in,

jeder vermisst das, was er gerade nicht haben kann.
Wenn es regnet, wünschen wir uns einen sonnigen Himmel.
Im Sommer wünschen wir uns den Winter.
Irgend etwas ist immer nicht so wie wir es uns wünschen.
Wenn dahinter eine Reaktion entsteht, dass sich Ärger breit macht, sollte über eine Veränderung nachgedacht werden. Dann stimmt mit der inneren Balance etwas nicht. Dann sind die äußeren Umstände zu weit weg von den inneren Bedürfnissen und diese können dadurch nicht abgedeckt werden
Solange dieses Empfinden da ist, dass „einem etwas fehlt um glücklich zu sein“, sollte nachgespürt werden, was es ist und was es dazu bedarf.
In der Folge der Bedürfnisabdeckung wird jedes Individuum ausgeglichen, egal ob Mensch oder Tier.
Wann sind unsere (Haus-) Tiere zufrieden? Wenn sie ihr Bedürfnis zu fressen abgedeckt haben, nachdem sie gefüttert wurden.
In dieser Richtung sind wir Menschen Lebewesen wie alle anderen.
Bei uns ist nur die Frage der Notwendigkeit eines Bedarfes meist umfassender und komplexer. Es betrifft eben nicht nur essen und trinken.
Deshalb ist immer wichtig ihn im Auge zu behalten. Dann merken wir ziemlich schnell wenn wir etwas vermissen oder benötigen. Und können zumindest gut und angepasst das Bedürfnis abdecken um wieder in Balance zu sein.

Bleiben Sie gesund auf allen Ebenen.

Einen guten Tag und bis bald.

Sabine Leukert